Erfolgreicher Morgen in Jona für die U16 Teams

by webmaster

Mit einem Damen und einem Herren Team gingen die LVZO Athlet*innen am 12.01.2020 früh morgens an den Start. Unsere U16 Leute wurden hierfür mit U14 Athleten*innen welche keinen Einsatz hatten verstärkt. Bei den ersten 2 Disziplinen Risikosprint und Stabweitsprung wurde das Potential zur Zufriedenheit des Trainers ausgenutzt. Beide Teams waren nach dem gelungenen Start auf Position 1.

Beim Biathlon überzeugten die Herren von Anfang an, trafen die Pilonen reihenweise und konnten fast ganzheitlich abräumen. Der 1. Rang wurde eindrücklich behauptet.Die Damen waren etwas weniger treffsicher und hatten auch noch mit Missgeschicken zu kämpfen. Der 5. Rang in dieser Disziplin war die Folge. Sie konnten die Tabellenführung dennoch halten, liessen die Konkurrenz aber bedrohlich aufrücken.

UBS Kids Cup Team Winterthur

by webmaster

Am ersten UBS Kids Cup Team dieser noch jungen Wintersaison waren wir am 30.11.2019 in Winterthur mit einigen Teams am Start. 2x U14, 2x U12, 1x U10 plus zwei Athletinnen starteten in einem ZOA Team. Wir hatten in unseren Teams viele neue Gesichter, welche von nun an ebenfalls eine grosse Begeisterung für den tollen Teamevent haben. Die Stimmung in der Turnhalle, in unseren Teams, sowie auch auf den Zuschauerrängen war grossartig.

Unsere U14 Girls rangierten sich auf dem 10. Platz, das U14 Mixed ZOA Team auf dem 7. Rang, sowie das reine U14 Mixed LVZO Team auf dem 6. Rang. Zwischen dem 6. und dem 3. Rang lagen nur gerade drei Rangpunkte Differenz. Bei den beiden U12 Mixed Teams war die Nervosität spürbar, aber im Wettkampf konnten sie die Leistungen dennoch abrufen. Ein Team rangierte sich auf dem 9. Rang und das Andere durfte sich nach einem Disziplinensieg im Ringlisprint und weiteren grossartigen Leistungen die verdiente Silbermedaille umhängen lassen. Bei unserem jüngsten U10 Mixed Team kribbelte es ebenfalls fest im Bauch. Das Team kämpfte und hatte sichtlich Spass daran, sie beendeten den Wettkampf auf dem 5. Rang.

Erfolgreicher Tag mit der U12 am Uster Mehrkampf

by webmaster

Am Samstag, 28. September 2019 stand zum Saisonabschluss der Mehrkampf in Uster an. Die LVZO wurde bei den U12 Mädchen durch Laura, Mia, Jael, Larissa und Vivienne vertreten. Bei den U12 Jungs stand leider nur Lenny am Start.

Lenny machte den Anfang mit dem 60 m Sprint, welcher er in 10.10 Sekunden ins Ziel brachte. Weiter ging es mit dem Weitsprung. Auch hier erreichte er mit 3.61 m eine neue PB. Bei seiner 3. Disziplin, dem Kugelstossen, wollte es am Anfang nicht ganz klappen. Doch er erreichte im letzten Wurf doch noch eine solide Weite von 5.31 m. Den Schluss machte er mit dem 600 m, welchen er in 2:07.95 min absolvierte.

Mille Gruyère Finale 2019

by webmaster

Bei idealen Bedingungen traten am Sonntag, 22. September 2019 drei Athletinnen und Athleten der LVZO am Finale des Mille Gruyère in Locarno an.

Als erste startete Anna Pfister. Als Titelverteidigerin stand sie zudem besonders im Fokus. Nach verhaltenem Beginn forcierte sie zur Rennhälfte das Tempo und distanzierte ihre Konkurrentinnen bis ins Ziel noch deutlich. Mit dem Sieg in einer Zeit von 3.04.58 min war die Mission Titelverteidigung von Erfolg gekrönt.

Gleich nach Anna machte sich Marc Pfister bei den M12 an den Start. Dem Gerangel und Stürzen am Start konnte er dank guter Startposition entgehen. In einem taktisch klugen Rennen hielt er sich in der vorderen Feldhälfte auf und überspurtete auf den letzten 200 Metern noch etliche Konkurrenten. So resultierte in einem engen Feld der 7. Rang mit einer neuen PB von 3.01.48 min.

Den Abschluss machte Lea Pfister. Sie startete bei den W15, wo ihr trotz müden Beinen vom Greifensee-Lauf am Vortag ein gutes Rennen gelang. Sie lief in einer neuen Bestzeit von 3.12.85 min. auf den 20. Platz. Zufrieden konnte Marco als mitgereister Trainer feststellen, dass die zahlreichen Trainings Früchte getragen haben.

Allen drei Teilnehmern herzlichen Glückwunsch zu ihren guten Leistungen.

Roger Pfister

U18 Schweizermeisterschaften

by webmaster

Nach etlichen Trainings standen endlich die lang ersehnten Schweizermeisterschaften in Düdingen auf dem Wettkampfplan. Mit dabei und als einzige der LVZO war Nadine Pulver im 200 Meter.

Die Fahrt war lang und die Nervosität umso grösser. Mit einem intensiven Einlaufen und Stretching ging es für Nadine via Callroom endlich an den Start. 8 Serien standen am Start, doch Nadine hatte Glück und sie wurde in die 2. Serie auf Bahn 2 eingeteilt. Für sie die perfekte Bahn für einen 200 Meter. Jetzt hiess es warm und konzentriert bleiben, denn der Himmel überzog sich und es wurde immer kälter. Einen letzten Rat der Trainerin aus Rüti abholen und ein „Viel Glück“ der mitreisenden Personen und dann war es so weit. Der Startschuss fiel und Nadine flitzte los. Ausgepowert im Ziel, stoppte die Uhr bei 27.30 Sekunden. Diese Zeit war zufriedenstellend und der Finaleinzug doch etwas weiter entfernt.

Trotzdem war es ein unvergessliches Rennen und noch eine grössere Erfahrung. Mit diesem Rennen beendet Nadine Pulver ihre Saison und trainiert hart weiter für die nächste Saison.

Nadine Pulver