Header Image - Leichtathletik-Vereinigung Zürcher Oberland

Ein weiterer Schweizer Final-Einzug am UBS Kids Cup Team

by webmaster

Mit fünf Teams startete die LVZO am Samstag, 10. März 2018, in der Turnhalle Im Birch in Zürich Oerlikon. Voller Elan und Enthusiasmus haben die Athletinnen und Athleten den Wettkampftag in Angriff genommen und sich hohe Ziele gesteckt.

Den Anfang machten die U16 Mixed und U14 Mixed. Mit soliden Leistungen sicherten sie sich nach den ersten zwei Disziplinen zweimal den zweiten sowie den fünften Zwischenrang. Der Biathlon ist nicht jedermanns Stärke, das ist uns bewusst. Somit hiess die Devise: Laufen was das Zeug hält, damit die aktuelle Ranglistenposition verteidigt werden kann. Vor dem Team Cross, der letzten Disziplin, war noch vieles offen, was alle Beteiligten einige Nerven gekostet hat. Erfreulich war, dass jedes Team ihren Rang halten konnte. Somit erkämpfte sich LVZO 2 der U14 den 8. Schlussrang, die U16-er erhielten verdient eine Bronzemedaille und LVZO 1 der U14 durfte mit silbernem Edelmetall und der Qualifikation für den Schweizer Final in Kreuzlingen nach Hause fahren. Somit steht zum dritten Mal ein LVZO Team im Schweizer Final des UBS Kids Cup Team-Wettkampfs und nach den U16 und U12 auch das erste Mal ein U14 Team.

Neuer Qualifikations-Rekord für die LVZO

by webmaster

U16 Mixed

Das U16 Mixed-Team wurde am Sonntag, 14. Januar 2018, in Jona so richtig auf die Probe gestellt. Die Konkurrenz war mit 14 Teams stark vertreten und man fragte sich, ob ein weiteres positives Resultat, wie noch in Winterthur, nur annähernd möglich ist?

Lea, Lenita, David, Maurin und Tobias starteten mit dem Stabweitsprung und setzten bereits in der 1. Disziplin ein starkes Zeichen. Die durchschnittliche Punktzahl von 4 war das zweitbeste Resultat des Mixed-Wettkampfes. Auch beim anschliessenden Risikosprint zeigten sie der Konkurrenz keine Schwächen und standen vor dem Biathlon auf dem hervorragenden 2. Rang. Beim Biathlon liess die Treffsicherheit zwar zu wünschen übrig, konnte aber durch eine starke Laufleistung kompensiert werden. Der 5. Rang in dieser Disziplin war glücklicherweise kein Beinbruch und liess die Hoffnung auf einen Podestplatz weiterleben. Mit einem kämpferischen Team Cross (Rang 2) erreichte das LVZO-Team den 2. Schlussrang.

Ja, das U16-Mixed Team war der starken Konkurrenz gewachsen!