Header Image - Leichtathletik-Vereinigung Zürcher Oberland

Millimeterentscheidungen beim Kantonalen Sprintfinal

by webmaster

Am Sonntag fand auf der Wetziker Sportanlage Meierwiesen der Kantonalfinal des Swiss Athletics Sprints 2016 statt. Von 337 Sprinterinnen und Sprintern der Jahrgänge 2001 bis 2009 qualifizierten sich pro Kategorie jeweils die sechs schnellsten für den Final. Für die schnellsten zwei Sprinterinnen und Sprinter der Jahrgänge 2001 bis 2006 ging es um die Teilnahme am Schweizer Final, der dieses Jahr auf einer temporär ausgelegten Sprintbahn im Verkehrshaus Luzern stattfindet.

Der Wettkampf konnte zunächst bei schönem Wetter durchgeführt werden. Erst bei den Finalläufen begann es zu regnen. Die LVZO, Leichtathletikvereinigung Zürcher Oberland, konnte den Wettkampf ohne grössere Probleme über die Runden bringen. Die einzige Panne war der Ausfall der Speaker-Anlage. Zum Glück fand sich noch ein altes Megafon, dass erstaunlich gut den Dienst verrichtete.

Die Finalläufe wurden teilweise zu Millimeterentscheidungen. Die Zeitmesser mussten die Videobilder mehrmals sehr genau konsultieren, um einen Sieger ermitteln zu können. Tagesschnellster wurde bei der Kategorie der 15-jährigen Nahom Yirga (TV Kloten), der mit 9,70 Sekunden über 80 Meter eine Hundertstelsekunde vor Jan Pfirter (LVZO) siegreich blieb. Bei den Mädchen gewann die 14jährige Vanessa Roberts (LC Zürich) in 10,49 Sekunden.

Anna Pfister und Jan Pfirter qualifizieren sich für den Schweizer Final

by webmaster

Der diesjährige UBS Kantonalfinal fand dieses Jahr auf der Sportanlage Deutweg in Winterthur statt. Die LVZO konnte mit 12 Athleten eine kleine aber super motivierte Gruppe stellen.

Folgende Athleten konnten sich für den Kantonalfinal qualifizieren: Sven Good, Anna Pfister, Adelina Zeh, Marc Pfister, Philipp Landolt, Alina Von Eicke, Delia Von Eicke, Lenita Edwards, Muriele Stermcnik, Nadine Pulver, Lea Rhunke und Jan Pfirter.

Jeder zeigte sein bestes, es gab PBs im Weitsprung von Delia, Muriele und Philipp. Das Einspringen gelang Murielle nicht richtig, deshalb gab es eine kleine Korrektur beim Anlauf, natürlich musste sie sich daran gewöhnen, aber im zweiten Sprung erreichte sie dann mit einem guten Sprung eine neue PB und war überglücklich. Gleich erging es Philipp, der im ersten Sprung über die 4-Meter-Marke sprang. Wie im vergangenen Jahr zeigte Jan eine solide Leistung in allen drei Diziplinen und wurde mit dem 2. Rang und der Qualifikation für den Schweizer-Final belohnt. Marc, Adelina, Alina, Delia, Lea, Lenita, Nadine zeigten auch gute Leistungen und waren entsprechend zufrieden mit ihrem Wettkampf.

Wenn man auf die Athletenliste anschaut, könnte man meinen, dass ich jemand vergessen habe. Das war aber absichtlich. Da ich jemandem besonders gratulieren möchte. Dies ist Anna Pfister. Sie betreibt erst seit Mai Leichtathletik, also nicht so lange wie die anderen Athleten. Bei Ihrem erst zweiten Wettkampf erreichte sie am Kantonalfinal, nach sehr guten Leistungen in allen Diziplinen den guten 3. Platz. Als eine der 5 Lucky-Losern hat es Anna in den Schweizer-Final geschafft. Ich gratuliere allen Athleten für ihre super Motivation an dem heissen Sonntag und natürlich ihren guten Leistungen.

Dani Wood