Header Image - Leichtathletik-Vereinigung Zürcher Oberland

OZB-Staffelmeisterschaften vom 30. Mai 2021

by webmaster

Grosse Erfolge mit der ZOA an der OZB-Staffelmeisterschaften

Mit gebündelten Kräften startete eine Auswahl von LVZO-Athlet*innen in der Kategorie U16 unter der ZOA (Zürich Oberland Athletics > mit den Partnervereinen LC Dübendorf und LC Uster). 

5 x 80 m
Schon die Vorläufe deuteten darauf hin, dass sich die vorgängigen gemeinsamen Staffeltrainings voll auszubezahlen schienen. Bei den Damen über 5 x 80 m konnten gleich 2 ZOA-Teams antreten und beide konnten sich im Vergleich zu den Trainings nochmals enorm steigern. Leider konnte sich das ZOA2-Team nach dem Vorlauf nicht für den Finaldurchgang qualifizieren, sie zeigten aber dennoch einen guten Lauf. Das ZOA1-Team gewann ihren Vorlauf in einer guten Zeit von 50.47 Sek. und konnte mit einer Medaille liebäugeln.

Die Jungs brachten im Vorlauf die Betreuer*innen (da Zuschauer nicht zugelassen waren) zum Staunen. Sie dominierten ihren Vorlauf und gewannen nicht nur ihren Lauf, sondern hatten auch die beste Zeit aller Vorläufe. Mit der gelaufenen Zeit von 46.74 Sek. machten sie sich zum Gold-Favoriten.

Trainingslager 2021 (U16+)

by webmaster

Zur Galerie

Montag, 3. Mai
Heute war der erste Tag der Trainingswoche der U16/U18+ Athleten. Wir starteten mit viel Energie in den spritzigen Tag mit einem Ultimate (Frisbee). Danach kamen wir zu einer langen, intensiven Laufschulung, in der wir koordinativ gefordert wurden. Meli verfolgte das ganze Disaster schmunzelnd mit ihrer XXL-Kamera. Später folgte das Thema Sprint mit dem Schwerpunkt Laufkoordination. Endlich konnten wir unseren Fokus auf einen wichtigen Teil des Sprints legen: den Startblock. Philipp und Marc merkten nach 7 Jahren Leichtathletikerfahrung, dass sie die ganze Zeit mit dem schwächeren Bein starteten. Ein Theraband riss bei einem Sprint von Marc. Theraband zu schwach oder Marc zu viel Pfupf in den Beinen? Danach widmeten wir uns unserer Königsdisziplin, dem Essen.

Wir schmausten die leckeren Nudeln, jeder in einer anderen Sitz-/Liegeposition auf der Tribüne und der Bahn. Beim Hochsprung sprangen die jungen Knackys wie Neugeborene über die Latte. Last but not least folgte der Weitsprung. Vorallem mussten wir zuerst unseren Anlauf herausfinden, dies war nicht so simple. Dieser Tag endet nun für uns, jedoch Meli hat immer noch nicht genug vom Sport und wir schauen ihr zu wie sie ihre Runden dreht. Wir freuen uns auf morgen!

Philipp und Marc

Trainingslager 2021 (U10 – U14)

by webmaster

Zur Galerie

Montag, 26. April
Mit 20 Athletinnen und Athleten der Kategorien U12 und U14 haben wir heute unsere erste Trainingslager-Woche in Wetzikon gestartet. Das Wetter hat mit Sonnenschein und etwas Wind gut mitgespielt, alle Teilnehmenden waren motiviert und aktiv dabei. Die Disziplinen Sprint, Ballwurf und Hochsprung haben den ersten Grundstein für die Outdoorsaison 2021 gelegt. Der Spass soll aber nicht zu kurz kommen, deshalb wurde der letzte Trainingsblock mit Fuss- und Basketball abgerundet. Wir sind gespannt, was uns der Rest der Woche noch bieten wird!

Migros Aktion «Support your Sport»

by webmaster

Die Migros schüttet gesamthaft 3 Millionen Franken an Amateur-Sportvereine aus. Auch die LVZO nimmt an diesem Projekt teil.

Mit jedem Einkauf bei Migros und SportXX erhält man pro CHF 20.- einen Vereinsbon, den man per Code der LVZO zuweisen kann. Je mehr Bons unserem Verein zugeteilt werden, desto grösser wird der Betrag sein, den wir aus dem Topf der Fördergelder erhalten. Auch Direktspenden können getätigt werden.

https://supportyoursport.migros.ch/de/vereine/leichtathletik-vereinigung-zuercher-oberland/

 Die Aktion startet am 2. Februar und endet am 12. April 2021.

Sensationeller Auftritt der LVZO Athlet*innen an der U16 SM in Lausanne

by webmaster

Die Saison 2020 war gerade aus Sicht des Trainings und der Vorbereitungswettkämpfe nicht optimal. Dennoch haben es drei Athlet*innen geschafft, sich für die U16/U18 SM zu qualifizieren und die geforderte Limite zu erreichen.

Alina Von Eicke konnte sich im Diskuswerfen als jüngeren Jahrgang der Kategorie U16 qualifizieren und musste sich einem grossen Teilnehmerinnen-Feld stellen. Sie zeigte einen guten und vor allem konstanten Wettkampf und hatte drei Würfe in der Nähe ihrer PB. Dennoch konnte sie sich nicht für den Finaldurchgang qualifizieren und schloss auf dem guten 14. Rang mit genau 29.00 m ab. Es war eine gelungene SM-Premiere, auch wenn die angestrebte PB ausblieb.

Janic Deschmann konnte die geforderte Limite im Hochsprung erst kurz vor der SM in einem Trainingswettkampf (Junior Challenge) springen und war glücklich, in seinem letzten U16-Jahr, und bei den wenigen Wettkämpfen in dieser Saison, sich nochmals präsentieren zu dürfen.
Schon beim Einspringen sah man, dass Janic gut drauf und fokussiert war und er die kürzlich gesprungene Limite in einem offiziellen Wettkampf bestätigen könnte. Doch was dann im Wettkampf geschah, übertraf alle Erwartungen und kühnsten Träume…