OZB-Staffelmeisterschaften vom 30. Mai 2021

by webmaster

Grosse Erfolge mit der ZOA an der OZB-Staffelmeisterschaften

Mit gebündelten Kräften startete eine Auswahl von LVZO-Athlet*innen in der Kategorie U16 unter der ZOA (Zürich Oberland Athletics > mit den Partnervereinen LC Dübendorf und LC Uster). 

5 x 80 m
Schon die Vorläufe deuteten darauf hin, dass sich die vorgängigen gemeinsamen Staffeltrainings voll auszubezahlen schienen. Bei den Damen über 5 x 80 m konnten gleich 2 ZOA-Teams antreten und beide konnten sich im Vergleich zu den Trainings nochmals enorm steigern. Leider konnte sich das ZOA2-Team nach dem Vorlauf nicht für den Finaldurchgang qualifizieren, sie zeigten aber dennoch einen guten Lauf. Das ZOA1-Team gewann ihren Vorlauf in einer guten Zeit von 50.47 Sek. und konnte mit einer Medaille liebäugeln.

Die Jungs brachten im Vorlauf die Betreuer*innen (da Zuschauer nicht zugelassen waren) zum Staunen. Sie dominierten ihren Vorlauf und gewannen nicht nur ihren Lauf, sondern hatten auch die beste Zeit aller Vorläufe. Mit der gelaufenen Zeit von 46.74 Sek. machten sie sich zum Gold-Favoriten.

Die Anspannung in den Finalläufen war gross, denn die gezeigten Leistungen mussten kurz darauf nochmals bestätigt werden. Und dies machten die ZOA-Staffeln sensationell. Die Damen holten nach hartem Kampf die Bronzemedaille und die Jungs wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und holten verdient Gold! Herzliche Gratulation für die super Leistung!

Übrigens: die Vorlaufzeit bei den Jungs ist momentan die bestgelaufene Zeit schweizweit!!

3 x 1000 m
Auch bei den 3 x 1000 m Staffeln waren die Erwartungen hoch. Es startete je 1 ZOA-Team bei den Kategorien U16. 

Zuerst mussten die Damen antreten, welche auf harte Konkurrenz stiessen. Es zeichnete sich schnell ab, dass nach Rennhälfte der 1. Rang ausser Reichweite war. Mit einer kämpferischen Leistung aller Beteiligten konnte aber der 2. Rang gesichert werden und sie setzten ein weiteres Ausrufezeichen an diesem Tag. 

Die Herren gingen mit grossem Selbstvertrauen ins Rennen und waren bereits nach dem Startläufer auf Position 1 zu finden. Diese gute Ausgangslage wurde danach nicht mehr aus der Hand gegeben. Das Tempo war zu hoch für die Konkurrenz, so dass der logische Sieger nur ZOA heissen konnte!

Den beiden 3 x 1000 m Teams ganz herzliche Gratulation für einen starken Auftritt!

Stephan Peyer

5 LVZO Teams bei den Jüngeren ebenfalls am Start

Am Sonntag, 30. Mai 2021 standen im Sihlhölzli die Staffelmeisterschaften auf dem Programm. Wir waren mit 5 LVZO Teams am Start. Mit den Nagelschuhen und schnellen Beinen im Gepäck reisten wir am Sonntagmorgen nach Zürich. 

Als erstes fiel der Startschuss für die U14 5 x frei Staffel der Mädels. Leider war für das Team bestehend aus Laura, Lia, Janina, Mia und Maris schon in den Vorläufen Endstation. Kurz darauf starteten die U14 Jungs in ihre 5 x frei Staffel. Levin, Mika, Lenny, Milo und Marc qualifizierten sich als 2. ihrer Serie für den Final. Im Final lief es dann leider nicht mehr Wunschgemäss, da sich einer der Athleten im Vorlauf verletzte und seine Strecke hinkend absolvierte.

Nach den Sprint-Staffeln liefen noch 3 Teams die 3 x 1000 m Staffel. Mit den U12er Jungs startete die erste Serie. Das motivierte, junge Team aus Livio, Andri und Colin lief in einer super Zeit auf den 4. Rang. Mit anfänglichen Motivationsproblemen hatten die U14-Girls mit Laura, Lia und Mia zu kämpfen. Doch auch sie können mit ihrem 6. Rang zufrieden sein. Nach einem kurzfristigen verletzungsbedingten Athletentausch startete auch noch das U14-Jungs Team in ihren Lauf. Levin, Milo und Lenny beendeten den 1000er ebenfalls auf dem 6. Rang.

Wir gratulieren allen Athleten zu ihren Leistungen und freuen uns auf die bevorstehende Saison. 

Lea Stauber