Trainingslager Wetzikon 2019

by webmaster

Dienstag

Heute sind wir glücklich aufgestanden und haben uns sehr auf das Lager gefreut. Als wir dann vor der Herberge standen, waren wir alle sehr gespannt auf die Zimmereinteilung. Als wir das Zimmer eingerichtet hatten, gingen wir trainieren. Wir spielten zuerst verschiedene Spiele und danach Frisbee. Der Morgen hat uns viel Spass gemacht. Nach dem Morgentraining gingen wir ins Restaurant, es gab Nüdeli mit Fleischsauce zum Mittagessen. Nach dem Mittagessen hatten wir Sprint und Hürden. Nach einer kleinen Pause spielten wir Badminton. Es war so was von cool. Der ganze Tag war toll und wir hoffen, dass es so bleiben wird wie heute.

Jael, Mahara, Larissa, Laura

Mittwoch

Heute hatten wir den UBS Kids Cup Wettkampf. Wir alle waren ein bisschen aufgeregt aber die Stimmung war toll. Beim Einlaufen war das Tempo schon ziemlich hoch und die Trainer merkten, dass die Kinder Speed auf den Rippen hatten. Die meisten Kinder liefen gute Zeiten im 60 m oder sogar PB’s. Der Ballwurf lief wiederum gut und die meisten konnten ihr vorgesetztes Ziel erreichen. Es gab sogar zwei Kandidaten, welche über 50 m warfen. Der Weitsprung wurde ebenso erfolgreich abgeliefert. Nach dem Wettkampf waren die Athleten nudelfertig und freuten sich auf’s Essen. Nach dem Essen waren alle wieder spritzig und stellten sich den anderen drei Disziplinen. Die bestanden aus Fussball, Kondition und Völk. Danach waren die Kinder total ausgepowert und nahmen die Pause mit Freude entgegen. Nach dem Abendessen spielten die einen Fussball, die anderen Athleten freuten sich über ein „15, 14..“.

Lenny, Marc P., Marc V., Philipp, Timon

Donnerstag

Mit viel Energie starteten wir mit dem Einlaufen. Nach dem Einlaufen haben wir uns in drei Gruppen aufgeteilt für die Disziplinen Hoch, Sprint und Kugel. Im Sprint haben wir an unserem Start geschleift. Weiter ging es mit Kugelstossen, dort übten wir unseren Anlauf. Zum Schluss haben wir Hochsprung gemacht. Nach einem gestärkten „Nüdeli Zmittag“ ging es auf den Nachmittag zu. Mit Mattenlauf wärmten wir uns auf. Als wir uns aufgewärmt haben, fing das anstrengende Staffeltraining an. Zum Schluss haben wir noch Volleyball gespielt. Es war sehr sandig, aber trotzdem cool. Nach dem Abendessen gab es nochmals Spiele draussen und drinnen. Erschöpft und kaputt fielen wir ins Bett.

Fiona & Janina

Freitag

Als wir heute Morgen aufwachten und aus dem Fenster schauten, hat es geregnet. Wegen des schlechten Wetters wurden Weitsprung und Hürden auf den Nachmittag verschoben, weil es dann besser aussehen sollte. Also trainierten wir in dem eiskalten und regnerischen Wetter nur Speer und Diskus. Nach der ersten Disziplin legten wir eine kleine Pause ein und wärmten uns im Eingang der Herberge wieder auf. Nachdem wir beide Disziplinen absolviert hatten, spielten wir verschiedene Kartenspiele. Beim Mittagessen gab es wie erwartet Teigwaren mit Rahmsauce und Fleisch. Nach dem Essen gesellten wir uns in die Zimmer der Herberge zurück und hofften auf besseres Wetter, denn niemand hatte Lust auf Weitsprung, wenn der Sand so nass ist.
Zum Einwärmen mussten wir zwei Runden einlaufen und anschliessend dehnen. Wir teilten uns in zwei Gruppen auf. Die eine trainierte Hürdenlauf und die andere Weitsprung. Während der ersten Disziplin hörte es auf zu regnen, was uns alle erfreute. Beim Weitsprung übten wir hauptsächlich die letzten drei Schritte vor dem Absprung und beim Hürdenlauf trainierten wir den Start und die erste Hürde. Zum Schluss war Basketball vorgesehen, was wir aber sein liessen und stattdessen eine lockere Runde joggen gingen. Denjenigen, welchen die Strecke etwas zu kurz war, durften noch eine Zusatzschlaufe anhängen. Als Überraschung gab es zum Abendessen Pommes und Chicken Nuggets, danach waren alle wieder happy. Den Abend liessen wir gemütlich mit Spielen ausklingen.

Alina, Anna, Delia

Samstag

Der letzte Trainingslagertag startete wie bereits gestern mit kalten Temperaturen und Regen. Nichtsdestotrotz wurde nochmals fleissig gesprintet, am Start gefeilt und am Hochsprung gearbeitet. Nach dem Training hatten wir noch für ein paar Runden „Werwölfle“ Zeit, bevor wir dann das letzte Mal im Restaurant Stadion zu Mittag assen. In den letzten gemeinsamen Stunden am heutigen Tag stand der Spass im Vordergrund. Glücklicherweise hatte sich das Wetter mittlerweilen gebessert. Es wurde gespielt, geschwitzt und viel gelacht. Wir blicken auf fünf erfolgreiche und tolle Trainingstage zurück. Herzlichen Dank allen Teilnehmenden für euren Einsatz!

Das Trainerteam