Q-Wettkämpfe Sommer 17

by webmaster

Die LVZO kann auf eine erfolgreiche Q-Wettkampf Serie zurückblicken. An allen vier Q-Wettkämpfen waren wir am Start und teilweise waren mehr als 20 Athletinnen und Athleten in gelb-schwarz unterwegs. Es wurden Erfolge gefeiert und Misserfolge wieder vergessen. Jeder konnte seine Erfahrungen sammeln und sich stets verbessern. Am Ende der Serie wird abgerechnet. Wer zu den Top12 in einer Disziplin gehört, startet an den Kantonalen Meisterschaften – es ging um Zentimeter und Hundertstel.

Brilliert hat ein Neuling der LVZO und der Leichtathletik. Tobias Langhart konnte sich nach einem erfolgreichen Winter in seiner ersten Sommersaison gleich in allen acht Disziplinen qualifizieren. Im Weitsprung steht er mit 4.67 m auf dem 3. Rang und über 60 m und 600 m ist er auf dem 5. Rang in Lauerstellung fürs Podest.

Auf sechs Disziplinen kommt ein langjähriges Mitglied. Nadine Pulver ist unsere Medaillenkandidatin für die Meisterschaften. Im Hochsprung steht sie auf dem 1. Rang mit 1.50 m, diese Höhe wurde jedoch von weiteren fünf Athletinnen übersprungen. Im Kugelstossen liegt sie auf dem 2. Rang mit 10.24 m. Mit dem 3. Rang in 80 m Hürden und im Weitsprung sind so einige Medaillen möglich.

Philipp Landolt kommt in seiner zweiten Saison auf fünf qualifizierte Disziplinen. Im Weitsprung gehört er mit 4.47 m und dem zweiten Platz zu den Favoriten. Im Hochsprung wird es wie in vielen anderen Kategorien sehr eng. Philipp ist mit 1.25 m auf dem 7. Platz, der zweite Platz ist 5 cm vor ihm und der zwölfte Platz 5 cm hinter ihm.

Marc Pfister wird Philipp im 60 m und 600 m fordern. Anna Pfister als UBS Kids Cup Spezialistin kann im 60 m, Weitsprung und Ballwurf gegen ihre Konkurrenz antreten. Alina von Eicke steht bei den Wurfdisziplinen Ball und Kugelstossen am Start. Maurin Fischer zeigt an seinem ersten Wettkampf Top-Leistungen und qualifiziert sich für den 80 m und Hochsprung. Muriele Stermcnik wartet im Hürdenlauf auf ihre Chance und Lenita hat es in den Sprungdisziplinen Weit und Hoch in die Top12 geschafft. Heiss auf Wettkämpfe ist auch Géraldine Oriet nach ihrer Verletzungspause. Mit einer verpassten Saison im 2016 und aufsteigender Tendenz möchte sie an den Titel im Kugelstossen aus dem 2015 anknüpfen. In den Top3 ist sie bereits wieder.

Weitere Athletinnen und Athleten warten noch gespannt auf ihre Chance. Falls jemand an den Kantonalen Meisterschaften nicht teilnimmt, bekommt der Nächstbeste den Slot.

Herzliche Gratulation an alle Teilnehmenden der Q-Wettkampf Serie – Viel Erfolg für alle Finalisten der Kantonalen Meisterschaften!

Zur Gallerie