Grosse LVZO Delegation bei U18 – U23 Wettkampf im Sihlhölzli, SM-Limite für Mara und Jan

by webmaster

Am Nachwuchsmeeting in Zürich U18 – U23 waren am Samstag, 6. Mai 2017 gleich 7 Athlet(-innen) der LVZO am Start. Während es für Sarah, Katja, Mara und Denis vor allem darum ging Wettkampferfahrung zu sammeln. War es für die Wettkampferprobten eine erste Standortbestimmung, wobei die grosse Überraschung Mara gelungen ist.

Für Sarah waren die Disziplinen einfach viel zu schnell zu Ende. So brachte der Zeitplan, dass sie die 100 m gleichzeitig mit dem Diskus absolvieren musste. Mit 23.90 m im Diskus und 14.92 Sek über 100 m zeigte sie sich ganz zufrieden. Vor allem im Diskus hat sie beim Einwerfen durchaus ihr Potenzial aufblitzen lassen. Ihr O-Ton „Einfach schade, dass es schon zu Ende ist. War mir viel zu kurz“, zeigt, dass sie sich bereits auf die nächsten Wettkämpfe freut.

Denis fand lange Zeit den Tritt bzw. den Anlauf im Weitsprung nicht. Mit seinem Sprung an die 5 m war er am Ende ganz zufrieden. Noch besser war sein Einstand über 200 m, wo er auf dem 2. Rang hinter Jan (23.84 Sek) mit einer Zeit von 26.57 Sek ins Ziel einlief. Die Wettkämpfe machten ihm offensichtlich viel Spass. Beim Auslaufen erzählte er mit einem Lachen, wie er sich während dem 200 m Lauf gefühlt hatte.

Katja und Mara hatten beide im Weitsprung Mühe, in den Wettkampf zu finden. Über 200 m lief Katja später noch eine Zeit knapp über 30 Sek, auf die sich sicher aufbauen lässt. So verliess auch sie das Wettkampfgelände ganz zufrieden.

Neben Sarah gingen auch Mara und Melanie beim Diskus an den Start. Mara warf im letzten von 6 Würfen doch tatsächlich 29.17 m und damit die SM-Limite. Mit dieser Weite erreichte sie den 2. Rang. Melanie warf mit 26.33 m eine neue PB und erreichte damit den 3. Rang. In dieser Disziplin würde es mich nicht überraschen, wenn die LVZO mit 4 Athletinnen an den SM vertreten sein wird.

Leider wurden nach dem Diskus die Bedingungen etwas gar garstig. Beim Speerwerfen gelangen trotz technisch sauberer Würfe weder Mara noch Melanie die gewünschten Weiten. Die böigen Winde verhinderten leider weite Würfe. So erreichte Melanie den 2. Rang mit einer Weite von 30.57 m, was doch deutlich unter den Erwartungen war. Mara schloss den Speerwurf mit 23.32 m im 6. Rang ab.

Jan und Melanie gingen dann zum Abschluss noch über 300 m Hürden an den Start. Melanie hat die SM-Limite noch vom Vorjahr und hatte ihre liebe Mühe mit einigen der Hürden. Entsprechend war auch die Zeit mit etwas über 52 Sekunden nicht berauschend. Jan gelang das Kunststück, sich gleich beim ersten 300 m Hürden Wettkampf sich mit einer Zeit von 41.64 Sek die SM-Limite zu sichern.

Den Wettkampfabschluss machte Mara beim Kugelstossen. Wobei sich zeigte, dass nach 6 Sprüngen, je 6 Würfen im Speer und Diskus, die Luft, bzw. die Energie weg war. Der beste Stoss ging knapp über 10 m, womit sie unter ihren Möglichkeiten blieb.

Der heutige Wettkampf zeigte, dass die Athlet(innen) der LVZO viel Spass und Freude an der Leichtathletik haben. Gegenseitige Unterstützung garantiert. So darf es gerne die ganze Saison weitergehen.