LVZO Team entscheidet Regionalfinal des UBS Kids Cup Team für sich!

by webmaster

Zum ersten Mal ist es einem Team der LVZO gelungen, den Regionalfinal des UBS Kids Cup Team für sich zu entscheiden. Dies auf eine bestechende Art und Weise ohne dem Gegner einen Hauch einer Chance zu geben.
Mit verspäteter Anreise wegen eines defekten Zuges kamen die noch teilweise angespannten Athleten in Baar in der Turnhalle an. Die Motivation war riesig und die Erwartungen der Athleten an sich selbst waren ziemlich hoch.
Ein vermeintlich harziger Start in der Sprungdisziplin war der Start-Ziel-Sieg des Teams. Nicht die Leistungen waren an diesem Tag schuld an der mageren Punkteausbeute, sondern der verkürzte Anlauf des Veranstalters war ausschlaggebend für die ungewohnt kurzen Sprünge. Alle Teams hatten die gleichen Bedingungen, es reichte für den 1. Disziplinensieg. Im Sprint wurde von Allen eine Topleistung abgerufen, was wiederum der Disziplinensieg bedeutete. Bereits nach 2 Disziplinen wurde die Konkurrenz schon auf Distanz gehalten werden. Überflügelt von der Ausgangslage machte das Team bereits im Biathlon den Sack zu. Alle Markierkegel wurden abgeschossen und gelaufen wurde fast bis zum Umfallen. Nur einem Team gelange es einen Punkt mehr zu sammeln. Wo die bloss eine Abkürzung gefunden haben ;)?

Bereits vor dem abschliessenden Teamcross war klar, das Team konnte sich nur noch selbst schlagen. Das Ziel der Trainer war vorsichtig zu laufen, keine Rangeleien und Verletzungen aus dem Weg gehen. Die Athleten hatten aber anderes vor: Vollgas und die Konkurrenz abhängen! Gesagt – getan. Den dritten Disziplinensieg eingefahren und mit nur 5 Rangpunkten den Titel und die Quali geholt.

Sehr beeindruckend was das junge Team heute gezeigt hat. Herzliche Gratulation und viel Erfolg am Schweizerfinal!