Alle Teams in den Top-6 und ein Regionalmeister

by webmaster

Noch nie konnte die LVZO an einem Regionalfinal mit fünf Teams an den Start gehen und noch nie konnte ein Team der LVZO den Regionalfinal für sich entscheiden. Dies änderte sich am 28. Januar 2017.

Früh morgens haben zwei Trainer und vier Mannschaften der U16/U14er Gruppe die Anreise mit dem Zug nach Baar zum Regionalfinal des UBS Kids Cup Team in Angriff genommen. Da kurzfristig ein Athlet der einen U14er-Mannschaft ausgefallen ist, muss während der Zugfahrt noch ein Ersatz gefunden werden. Vielen Dank den beiden Müttern, die mit Telefonieren alles gegeben haben und dann auch fündig geworden sind. Ein U12er-Athlet, der erst am Nachmittag seinen Einsatz in Baar hat, ist spontan eingesprungen. D.h. er ist innert kürzester Zeit aus dem Bett gesprungen, hat in Windeseile seine Sachen gepackt und ist mit dem Auto so schnell wie möglich nach Baar gefahren worden. Allen Beteiligten dieser Spontanaktion ein herzliches Dankeschön.

Am Wettkampf haben alle Athleten alles gegeben. Der U12er Athlet war in Höchstform. Beim abschliessenden Crosslauf kamen alle an ihre Grenzen, der Parcours war sehr athletisch, es gab viele Sprünge vom Schwedenkasten gefolgt von Aufstiegen über eine Bänkli-Rampe. Um den Parcours auch in einem ordentlichen Tempo zu absolvieren, brauchten die Athleten auch Mut. Das Tempo der U16er Knaben war gewaltig. Die Mädchen der Mixed-Teams hatten es nicht einfach, sich am Start und während des Laufes durchzusetzen, aber sie machten es gut.

Am Ende erreichte das U16er Mixed-Team (Yannick Senn, Nadine Pulver, Elena Sanchez, Lea Stauber, Celina Hell) den 5. Rang. Ein sehr guter Platz, wenn man bedenkt, dass nur ein Knabe am Start war). Das U16er Mädchen-Team (Selina Hindermann, Anja Wiedmer, Irina Kohlbrenner, Lenita Edwards, Eline Antweiler) erreichte den 4. Platz von 12 Teams, was eine sehr starke Leistung ist.

Das eine U14er Mixed Team (Basil Gallati, Marc Geigle, Vanja Nigg, Luna Grisotto, Muriele Stermcnik) erreichten den 5. Rang und das andere U14er Mixed-Team (Philipp Landolt, Merlin Oriet, Sarina Krucker, Lea Pfister, Aline Erb) den guten 6. Rang von 11 Startenden Teams. Beide Teams erbrachten eine tolle Leistung, zumal beide Teams nur mit 2 Knaben und jüngeren Athleten an den Start gingen.